Feuerwehrabend: Schaut doch mal rein!

Retten, Bergen, Schützen, Löschen – das sind die vier Grundtätigkeiten der Feuerwehr unter ihrem Siegel. An besonderen Tagen weichen die Kameraden auch gerne mal auf die Schlagworte „Feiern, Grillen, Essen und Trinken“ aus. Am Mittwoch ist so einer. Dann öffnen Wehrführer Dirk Bartnick und seine Mannschaft die beiden Tore des Gerätehauses am Bahnhof sperrangelweit, um hoffentlich zahlreichen Besuchern einen Einblick in das breite Spektrum ihrer Schlagkraft zu ermöglichen. Die ist mehr denn je gefährdet, weil es an Nachwuchs mangelt. Manko, kaum noch ein Jugendlicher ist bereit die zeitintensiven Ausbildungsstrapazen auf sich zu nehmen. Der kleine Tag der offenen Tür soll daher auch dazu genutzt werden, um gezielt zu werben. Hunger und Durst muss niemand erleiden. Auf dem Speiseplan stehen Spießbraten sowie Würstchen vom Grill. Ein Vorrat an gekühlten Getränken ist angelegt. Also, worauf noch warten liebe Bürger – eure Feuerwehr lädt ein und das ist ein Erscheinen fast schon so etwas wie Pflicht.     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.