Barrierefreiheit

Barrierefrei ist anders! Unmittelbar vor dem Eingang des Bürgerhauses Haus „Horbach“ baut sich der Übergang von Parkplatz zum Gehweg zu einer regelrechten Hürde auf. Wenn schon topfitte Menschen die Füße richtig hochnehmen müssen, dann haben Menschen mit Rollstühlen oder Rollatoren erstrecht keine Chance mehr auf ein Weiterkommen. Ihnen bleibt nur der Wechsel auf die Straße. Erschwerend hinzu kommt eine Kuhle, just an dieser wohl defekten Kanal-Einlauf-Stelle. Gerade nach Starkregen steht hier das Wasser. „See“ und Bordsteinhöhe zusammengenommen bilden dann ein Hindernis für alle. „Seit Jahren ist das schon so“, berichtet ein Einwohner, verbunden mit der Bitte, diesen Umstand doch mal auf den Blog zu heben. Kein Problem, kommt auf die To-do-Liste. In der Vergangenheit habe er schon öfters hochoffiziell auf diesen Mangel hingewiesen, jedoch sein Werben sei bisher an den politisch verantwortlichen Personen abgeperlt. Es könne doch nicht sein, dass gerade vor der Tür von einer Begegnungsstätte, ein solcher Missstand herrsche. Und der gefühlt schon immer, meint der Mitteiler. Hat er recht? Laienhaft betrachtet, scheint hier jedenfalls eine barrierefreie Lösung, weder ohne große Man-Power, noch finanziellen Husarenstückchen, durchaus möglich zu sein. Man muss es nur anpacken (wollen). mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.