Geplant: Park & Ride Parkplätze am Bahnhof

Die unendliche Geschichte Bahnhof und Umfeld. Die Visitenkarte für das Dorf ist nicht wirklich eine werbewirksame. Nach Jahrzehnten kommt jetzt wohl doch Bewegung in die Angelegenheit. Noch einmal auf dem Wahl-Flyer mit diesem Vorhaben werben, wäre dann auch zu viel des Guten. Drei Wahlperioden reichen ja wohl. Man darf gespannt sein, wie gewinnbringend die Maßnahme unter dem Strich sein wird. Parkplätze inklusive einem neuen Zugang zum Bahnsteig, das wertet alleine rein optisch diesen Bereich auf. Noch ist ja nicht raus, wer oder was sich in dem örtlichen Kleingewerbe verbirgt, welches sich neben dem Feuerwehrhaus ansiedeln möchte. Im Verbund mit der dann neuen Parkfläche könnte ein harmonisches Gesamtbild entstehen. Schade, dass die mit Abstand stärkste Fraktion nicht den Mut hatte, hier ein medizinisches Versorgungszentrum zu etablieren. „Dass er für Dinge, die es wert sind, auch mal ein Risiko eingeht“ – so wirbt Hans Helmut Döbell auf seinem persönlichen Wahl-Flyer. Gelegenheit vertan. Rein menschlich irgendwie sogar verständlich, denn das Risiko wäre ja nur zu seinen persönlichen Lasten gegangen. Thema durch! Haken dran!   

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.