Und täglich grüßt das Romantische Gartenfest

„Klappe, die 33-zigste“ – das Romantisches Gartenfest lässt dem Blog einfach keine Ruhe. Der muss immer wieder Nachbohren bei seinem Lieblingsthema Eintritt und dem sich dahinter verbergenden Kalkül. Die Vertreter der Schlossakademie, allen voran VG-Beauftragter Werner Müller, haben jetzt ein vorläufiges Fazit der nunmehr vierten Auflage gezogen. Positiv, und dies, obwohl der Wettergott es zum Auftakt gar nicht gut meinte. Dennoch, annähernd 3000 Besucher lösten an beiden Tagen ein Ticket. In der Summe wären das 15.000 Euro Einnahmen. Hinzu kommen die Standgelder, die sich in etwa auf 5200 Euro eingependelt haben dürften. Anhaltspunkt für diese Annahme sind die Vorjahreswerte. Summa sumarum kommt der Blog auf annähernd 20.000 Euro auf der Haben-Seite. Und auch wenn es nur 18.000 Euro sind, eine Menge Holz ist das allemal. Oder etwa nicht? mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.