In Arbeit: Energieeffiziente Straßenbeleuchtung

Ist Hochstetten-Dhaun LED-Vorreiter? Eher nicht, aber zumindest denkt die Ortsgemeinde in die richtige Richtung. Laut einer Studie wenden deutsche Kommunen rund 30 bis 50 Prozent ihres jährlichen Stromverbrauchs für die Straßenbeleuchtung auf. Durch energetische Modernisierungsmaßnahmen können davon bis zu 80 Prozent eingespart werden. Dies ist ein wichtiger Beitrag zur Erreichung der europäischen und nationalen Energie- und Klimaschutzziele. Auch bei uns können langfristig die Stromkosten spürbar gesenkt werden, wodurch natürlich der Haushalt entlastet wird. Die Ausleuchtung mit LED ist anders, sogar sicherer. Bei einer Umrüstung leistet man einen entscheidenden Beitrag zum Klimaschutz. Gerade jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um die Modernisierung der Straßenbeleuchtung einzuleiten. Durch die rasante Entwicklung der LED-Beleuchtungstechnik und innovative Steuerungen stehen vielfältige Möglichkeiten bereit. Weiterer Vorteil: Der LED-Papst wohnt gleich um die Ecke in Simmertal. Wie weit ist Hochstetten-Dhaun von einer 100-prozentigen Umstellung aller Straßenlaternen in den einzelnen Ortsteilen entfernt? Eine Statistik steht nicht im Wahlprogramm. Nur eben, dass man an einer energieeffizienten Straßenbeleuchtung arbeitet. Über eine Zeitschiene und einen eingerechneten Einspareffekt wird sicher im Detail nachberichtet werden. Bravo SPD, diese Denkansätze sind richtig und wichtig. Lob muss ja auch mal sein. mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.