Asche über Blog-Haupt

Der Blog muss und will, hier und jetzt, Abbitte leisten! Stets prangerte der die Eintritts-Strategie der Verbandsgemeinde im Zuge des Romantischen Gartenfestes an. Der Blog unterstellte der Behörde den Drang nach dem schnellen Euro. Nun stellt sich aber heraus, dass wiederverwertend die Einnahmen ausnahmslos zweckgebunden auf dem Schloss bleiben, und nicht, wie fälschlicher Weise vom Blog angenommen, in großen Teilen dem Verbandsgemeinde-Budget zugeführt werden. Im neuerlichen Pressegespräch wurde seitens der Verbandsgemeinde sinngemäß verkündet und diesbezüglich klargestellt: „Abzüglich aller Unkosten fließt der komplette Überschuss in die Erhaltung des Schlosses!“ Komplett alles, also nicht nur die Standgelder, sondern auch der Eintritt. Hört, hört! Wurde das in der Vergangenheit auch so gehandhabt? Kann man den Aussagen Glauben schenken? Zumindest leise Restzweifel bleiben. Sei’s eben drum, wenn das wirklich so ist, dann zückt der Gartenfreund sicherlich gerne den Geldbeutel und zahlt die fünf Euro an der Tageskasse. Ohne Gegrummel und Gemurre., jetzt ja wohlwissend, dass nach der Bilanz Gewinn und Verwendungszweck bekanntgegeben werden. mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.