Drei Wahlmöglichkeiten

Es stand schwarz auf weiß in der Zeitung. Hochstetten-Dhaun ist die einzige von 20 Ortsgemeinden, die drei Wahllisten aufbieten kann. Da werden sich viele verwundert die Augen reiben. Klar, die SPD ist stark vertreten, aber wer sind denn bitteschön die anderen zwei? Ja, nee, is klar. Es sind die Freien Wähler und die Christdemokraten. Dass beide Gruppierungen in ihren Funktionen als Oppositionen so gar nicht wahrgenommen werden, liegt mitunter daran, dass sie über kein eigenes Profil verfügen. Sorry, das klingt zwar hart und tut gewiss auch weh, aber eine solche Feststellung muss erlaubt sein. Mal ehrlich, wer hat in den vergangenen Jahren etwas von eigenen Positionen der beiden im Ortsgemeinderat vertretenen Fraktionen gehört? Gibt es irgendein Feld, das die getrennt voneinander beackern? Stehen und werben CDU und FWG für eigene Themen oder Projekte? Wie sind ihre grundsätzlichen Haltungen in Sachfragen und worin unterscheiden sich beide vom Platzhirschen SPD? Verfolgen sie konsequent eigene Ziele? Haben sie eigene Schwerpunkte oder andere Ansätze? Mitbekommen hat man bisher von alledem nichts. Zumindest wurde die Öffentlichkeit nicht darüber informiert. Schauen wir mal, inwieweit ihre Zukunftsprogramme uns Wähler nunmehr aufklären. Noch sind wedereigene Listen im Umlauf, noch hat die Werbemaschinerie von CDU und FWG Fahrt aufgenommen. Aber wie sagt es doch der Volksmund so treffend: „Besser spät, als nie!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.