Satirischer Wochenrückblick

Von einem Bausparberater, einem Lichtmann, einer Landrätin, einem Bürgermeister, schlimmen Unfällen, einem liebestollen Widder sowie einem Aprilscherz…

Da legst di nieda, der Werner. Einer der so offen für den Abschluss von Bausparverträgen wirbt, der hat doch bestimmt was im Sinn. Beabsichtigt der (noch) VG-Beauftragte etwa einen Fuß in die Tür von Bausparkassen zu setzen. Als Berater im Ruhestands-Nebenerwerb vielleicht? Experte für spezielle Abschlüsse auf der Basis von Straßenausbaubeiträgen? Eine erste Duftmarke hat der SPD-Mann schon mal gesetzt. Arbeiten auf Provisionsbasis vielleicht? Pilgern von Haus zu Haus? Klinkenputzen im Dienst der viel kritisierten Landes-SPD, die ihm mit ihrer strikten Verweigerungshaltung zu einer Reform ein lukratives Zubrot zur Rente beschert. Seine klassische Drohgebärde, ohne Anlieger-Beteiligung gäbe es keine intakten Straßen mehr auf dem flachen Land, lässt einen schaudernd zurück. mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.