Ein Impuls für gelebte Demokratie

„Die Kandidaten der SPD-Liste für die Wahl zum Monzinger Ortsgemeinderat treffen sich zur Ausarbeitung von Zielen. Interessierte sind eingeladen, sich einzubringen, um gemeinsame Ideen für die nächsten Jahre zu entwickeln“. Solche Aufforderungen haben seltenheitswert. Den Bürger beim Programm mit einbinden, ihn sozusagen mitnehmen – ein Fingerzeig mit Vorbildcharakter. Warum diese Vorgehensweise nicht auch auf Hochstetten-Dhaun übertragen? Worauf noch warten SPD, FWG und CDU – probiert es aus. Lasst die Menschen an euren Programmvorschlägen teilhaben. Hopp! Die wissen am ehesten wo im Dorf der Schuh drückt. Noch ist Zeit! Einen Versuch wäre diese Form direkter Bürgerbeteiligung allemal wert.   

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.