Investor im Industriegebiet aktiv?

Was Waldböckelheim recht ist, kann Hochstetten-Dhaun nur billig sein. Vor Wochen pflanzte der Blog die Idee der Ansiedlung eines Discounters an der Abfahrt Hochstetten Mitte auf die Seite. Sowohl Pendler, als auch Einwohner hätten sicherlich nichts gegen eine zusätzliche Einkaufs-Alternative an exponierter Stelle einzuwenden. Als passende Fläche wurde sogleich das Grundstück neben dem Toyota-Autohaus markiert. Zu diesem Zeitpunkt konnte der Blog ja noch nicht wissen, dass sich bereits ein „Investor“ im neuen Industriegebiet großzügig bedient hat, und dies, obwohl allem Anschein nach eine Parzellierung noch aussteht. Diese Information erreichte den Blog aus gut unterrichteten Kreisen. Doch, stimmt der Hinweis überhaupt? Sind die Filetstücke in der Tat schon anderweitig vergeben? Wäre nur schade, wenn die Discounter-Seifenblase schon platzt, bevor sie sich so richtig entwickeln konnte.

Nachgefragt: Hat die Ortsgemeinde schon Flächen im Anschlussgebiet verkauft? Wenn ja, warum nur diese Eile? Hatte Investor „X“ Vorteile durch den frühen Erwerb? Zu guter Letzt, wer ist der aktive „frühe Vogel“ und womit beabsichtigt der sich hier niederzulassen? Ist ein Deal dieser Tragweite nicht immer öffentlichkeitswirksam und stößt auf breites Interesse? Neugier geweckt? Vielleicht bekommen die Anwohner Antworten beim Bürgertreff, der geeigneten Plattform für Neuigkeiten rund um das Dorf schlechthin. Kritik, Fragen und Anregungen sind ja ausdrücklich erwünscht. Wer weiß, vielleicht ist ja alles auch nur albernes Gerede, was sich in Nullkommanix in Wohlgefallen auflöst? Da Bürgermeister und Gemeinderäte den Transparenz-Gedanken ja regelrecht leben, wird man sicherlich über Istzustand und Zukunft des „neuen“ Industriegebietes aufklären.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.