Das Wort zum Sonntag

Bürgertreff

„In Hochstetten-Dhaun bewegt sich was…“ – so steht es auf der Einladung zum dritten Bürgertreff am 24. März, ab 11 Uhr. Die Gäste dürfen sich sowohl über einen Teller Suppe, als auch jede Menge Informationen rund um das Dorf freuen. Wie ja jeder weiß, wird in unserer Ortspolitik Transparenz nicht nur gebetsmühlenartig gepredigt, sondern regelrecht gelebt. Nichts bleibt also im Verborgenen. Welche Projekte sind im Fluss, welche hat man für die Zukunft in der Pipeline? Botschaften aus erster Hand, das sollte doch auf Interesse stoßen. Gerade im Wahljahr ist eine Abfrage des Istzustandes beziehungsweise eine allgemeine Bestandsaufnahme – etwa über die Haltung beim Thema Straßenausbaubeiträge, Neubaugebiete, Spielplätze – empfehlenswert und wichtig. Daneben bietet der Bürgertreff eine Plattform für Fragen, etwa über eine mögliche Ausdehnung des Industriegebietes nach der Fertigstellung Ortsumfahrung. Gibt es diesbezüglich schon Pläne? Hartnäckig halten sich ja die Gerüchte über das Engagement eines Investors (Bericht folgt). Lob, Kritik und Anregungen sind ausdrücklich erwünscht, heißt es weiter in der Einladung im Mitteilungsblatt. Wenn das Gesamtpaket mal kein Grund ist, um ins Bürgerhaus Haus „Horbach“ zu pilgern. Inwieweit sich hier dann die beabsichtigte angeregte Diskussion entwickeln wird, bleibt abzuwarten. An Informationsdefiziten und Reizthemen mangelt es jedenfalls nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.