Bürgermeister soll’s geben

Glosse

Es soll landauf, landab ja ganz gerissene Ortsbürgermeister geben, die auf Landbesitz so hinterher sind wie der Teufel hinter der armen Seele. Egal ob in Traumlagen oder in Heckenlandschaften – Hauptsache Grundbesitz. Von daher liegt es nur in der Natur der Sache, dass so manche Amtsträger immer dann die Ohren besonders spitzen, wenn Grundstücke auf dem Markt zu haben sind. Nur logisch, denn was nützt das Ersparte in der momentanen Niedrigzinsphase auch auf der Bank . Nicht selten werden ja gerade diese Amtsträger auch als erstes über zu erwerbenden Grund und Boden informiert. Städte und Ortsgemeinden, so steht es meistens in Gesetzen und Vorschriften niedergeschrieben, genießen entweder grundsätzlich oder in begründeten Ausnahmefällen gewisse Vorkaufsrechte.

mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.